Quantcast

Compliance

Aktuelle Korruptionsfälle haben die deutsche Öffentlichkeit für die Einhaltung nationaler und internationaler Rechtsnormen durch und in Unternehmen sensibilisiert. Die umfassende Beratung unserer Mandanten in Compliance-Fragen durch ein spezialisiertes, international integriertes Team von Rechtsanwälten zählt seit jeher zu unseren Kernkompetenzen.

Überblick

Die Erfahrungen von Shearman & Sterling bei der Beratung von Unternehmen in Compliance Sachverhalten reichen zurück bis in das Jahr 1976. Im Rahmen der Untersuchung der internationalen Marketingaktivitäten von Lockheed Aircraft Corporation ernannte die SEC den damaligen Leiter unserer Litigation-Gruppe als besonderen Berater. Die durchgeführte Untersuchung und der von uns erstellte Bericht gaben den Anstoß für die Verabschiedung des Foreign Corrupt Practices Act im Jahr 1977.

Seitdem ist Shearman & Sterling nicht nur bei der Durchführung großer korruptionsbezogener Untersuchungen im internationalen Kontext führend. Wir beraten unsere Mandanten weltweit bei der Implementierung von Compliance Programmen und gestalten aufgrund unserer internationalen Erfahrung im Rahmen einer weltweit integrierten Praxisgruppe so die Best Practice für Compliance Programme. 

Nähere Informationen zu unserer internationalen Expertise finden Sie hier.

Beispiele aus unserem Leistungsangebot

  • Entwicklung und Überprüfung von Compliance Programmen
  • Outsourcing von Compliance-Modulen (Hotlines, Ombudsmann)
  • Durchführung von Compliance Due Diligence Prüfungen
  • Compliance Untersuchungen (intern & extern)
  • Rechtliche Rahmenbedingungen zu Compliance-Themen (z.B. Datenschutz-, Telekommunikationsrecht)

Compliance-Programme

Gerade in der Compliance-Beratung zeigt sich die Wichtigkeit vorbeugenden Handelns. Ein unternehmensindividuell ausgerichtetes, an internationalen Standards orientiertes Compliance-Programm schützt im Ernstfall das Unternehmen vor überhöhten Strafen und das Management vor persönlicher Haftung. Bei der Beratung zur Einführung oder Weiterentwicklung von Compliance-Programmen nutzen unsere Anwälte ihre Kenntnisse zum jeweils aktuellen „state-of-the-art“, wie er maßgeblich durch die zuständigen nationalen, europäischen und ausländischen, insbesondere US-amerikanischen Behörden geprägt und stetig fortentwickelt wird. Dies beinhaltet selbstverständlich die Berücksichtigung und Einhaltung einschlägiger nationaler Vorschriften, insbesondere im Bereich des Datenschutzrechts.

Outsourcing

Im Rahmen der Implementierung von Compliance-Programmen gehört die Übernahme des Amtes eines Chief Compliance Officers ebenso zu unserem Leistungsspektrum wie der Betrieb von Compliance Hotlines, die es Mitarbeitern eines Unternehmens ermöglicht, tatsächliche oder rechtliche, Compliance-relevante Zweifelsfälle zu melden. Durch die Einschaltung von zur Berufsverschwiegenheit verpflichteten Rechtsanwälten als Ansprechpartner wird hier eine zusätzliche Vertrauensbasis geschaffen. 

Compliance Due Diligence

Unternehmenskäufe, die Vereinbarung von Joint Ventures und andere bedeutende Transaktionen, bis hin zum Abschluss von Beraterverträgen, erfordern die Durchführung einer gezielten Compliance Due Diligence. Wir wissen, auf welche Besonderheiten zu achten ist, um sich kein Compliance-Problem einzukaufen.

Compliance-Untersuchung

Ermittlungen in- und ausländischer Behörden, beispielsweise in Korruptionsverdachtsfällen, gehören zu den schwierigsten und sensibelsten Situationen, denen ein Unternehmen ausgesetzt sein kann. Wir verfügen über ein international integriertes Team von Experten, das die erforderlichen internen Untersuchungen und die Kommunikation mit den zuständigen Behörden effizient und ergebnisorientiert durchführt.

FCPA InsightsUrofsky Interviewed by FCPA Compliance & Ethics Podcast on 2017 FCPA Digest

Philip Urofsky, partner in the firm’s Litigation Group, was interviewed by the FCPA Compliance & Ethics blog on the 2017 FCPA Digest -- Shearman & Sterling’s annual report and insightful analysis of recent enforcement trends and patterns in the US, the UK and elsewhere, with helpful guidance on emerging best practices in FCPA and global anti-corruption compliance programs. 

Urofsky discusses how recent cases may reflect new expansions of regulators’ views as to the scope of the term “anything of value” in FCPA bribery cases; the SEC’s novel theory on its jurisdiction to enforce the FCPA; and his thoughts on the Pilot Program and whether the Embraer and Odebrecht cases portend greater global anti-corruption enforcement. Listen to podcast here >

For a more detailed look into FCPA-related developments, read the Recent Trends and Patterns in FCPA Enforcement Report and the 2017 FCPA Digest.  Read more >

Loading...
Loading...

Kontakt

Bookmarken