Shearman & Sterling LLP multinational law firm headquartered in New York City, United States.

Nachrichten Aug 06, 2015

Shearman & Sterling berät die Pfaudler-Gruppe beim Erwerb der Julius Montz GmbH

Shearman & Sterling hat die Pfaudler-Gruppe („Pfaudler“) beim Erwerb der Mehrheit an der Julius Montz GmbH („Montz“) sowie bei der Finanzierung der Akquisition beraten. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Pfaudler ist ein Unternehmen mit einer 130jährigen Firmengeschichte. Unter den Brands Pfaudler, Edlon und Tycon produziert die Gruppe mit 1.450 Mitarbeitern auf vier Kontinenten emaillierte Behälter und Komponenten für die chemische und pharmazeutische Industrie. Hinzu kommen das Marktfolgegeschäft sowie die Planung und der Bau kompletter Produktionsanlagen.

Auch Montz plant, konstruiert und produziert Anlagenkomponenten für den Einsatz in der chemischen Industrie. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt in der Zusammenstellung einzelner Komponenten zu optimierten Kolonnen innerhalb einer Chemieanlage. Daneben entwickelt und begleitet das Unternehmen den Bau kompletter Anlagen, z.B. zur Herstellung von Bioethanol aus Cellulose.

Mit dem Erwerb von Montz stärkt Pfaudler seine Systemkompetenz im Bereich verfahrenstechnischer Anlagen und erhält zwei weitere Standorte in Deutschland.

In dem Shearman & Sterling Team unter der Leitung der Frankfurter Partner Dr. Thomas König (Mergers & Acquisitions) und Dr. Esther Jansen (Finance) waren unter anderem tätig: Counsel Dr. Mathias Stöcker (Frankfurt-Mergers & Acquisitions/Antitrust) sowie die Associates Dr. Aliresa Fatemi, Carsten Bernauer, Dr. Peter Breschendorf (alle Frankfurt-Mergers & Acquisitions), Maria Iorno (Frankfurt-Finance) und Dr. Astrid Mayer (Frankfurt-Tax).